Anfrage zur Errichtung öffentlicher Trinkbrunnen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,


eine Umfrage in 80 Großstädten mit mind. 100.000 Einwohnern ergab, das 45 von ihnen über öffentliche Trinkbrunnen verfügen. Trinkwasserkonsum kann ein Baustein gegen die Bekämpfung von Übergewicht sein. Darüber hinaus können öffentliche Trinkbrunnen dafür sorgen, dass Müll eingespart wird. Passantinnen und Passanten können eigene Flaschen kostenlos auffüllen. Ebenso können auch städtische Schulen mit Wasserspender- bzw. Trinkwasserbrunnen ausgestattet werden. Alles in allem haben solche Maßnahmen positive Nebeneffekte in ganz unterschiedlichen Bereichen der sich auf die Universitätsstadt Siegen, insbesondere auch für Studierenden als modernen Lebensraum auswirkt.


Mit Vorlage 2288/2014 und Beschluss ist die Verwaltung seinerzeit beauftragt worden, die Umsetzbarkeit zu prüfen, insbesondere am Dicken Turm, Kölner Straße Schlossplatz sowie im Bereich von „Siegen zu neuen Ufern“. Bauausschuss und Bezirksausschuss Siegen IV Siegen-Mitte stimmten der Vorgehensweise zu.

Wir fragen daher nach dem Stand der Umsetzung bzw. wann mit der Errichtung der Trinkbrunnenanlagen gerechnet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen
Rüdiger Heupel
Fraktionsvorsitzender

Heinz Müller
Stadtverordneter